Auffahrtslager - UfLa 2017

9:30 Uhr, Kirchenplatz: Die Teilnehmenden treffen ein und sind gespannt wo es hingeht. Martin Luther ist auch eingetroffen und liest seine Vorladung nach Worms vor. Wir sind sofort bereit ihn zu begleiten, nur noch schnell die Eltern verabschieden und los geht’s! Über Berg und Tal erreichen wir in kürzester Zeit Worms, niemand hätte gedacht, dass wir mit einem solchen Tempo unterwegs sind. Dort angekommen, schlagen wir unser Lager auf und richten uns ein, um da ein paar Tage zu bleiben. Am Nachmittag nehmen wir uns Zeit das Druckerhandwerk etwas näher kennen zu lernen. Währenddessen hat Martin sein Treffen mit den Hohen der Kirche und Königshäuser und es sieht nicht gut aus für ihn. Nach dem Abendessen hören wir Hilferufe aus dem angrenzenden Wald, die Fürsten haben Martin an einen Baum gefesselt, wo er auf die Vollstreckung seines Urteils wartet. Es dauert eine Weile, bis wir die richtigen Leute finden um zu verhandeln, aber sie verraten uns den Code des Zahlenschlosses und wir befreien Martin. Beim Bibelübersetzten unterstützen wir Jörg am nächsten Morgen, denn seine Arbeit muss weitergehen. Martin hat sich mittlerweile den Tarnnamen Jörg zugelegt. Wir kommen gut voran, und übersetzten kurzerhand das ganze Neue Testament. Nach dem Mittagsschlaf geht es mit Lernen weiter, an verschiedenen Posten eignen wir uns Wissen über Knoten, Karten und erste Hilfe an. Abends dann das grosse Fest: Wir spielen «Schlag den Jörg». Die drei Gruppen haben sich Herausforderungen ausgedacht, in denen sie denken, dass sie Jörg mit links schlagen. Jörg hält sich tapfer, den Siegespreis, kann er aber am Schluss doch nicht in Empfang nehmen. Ein grosses Dessert gibt es aber natürlich für Alle, niemand geht leer aus. Nun verbringen wir schon die letzte Nacht in den Zelten, bevor wir am nächsten Morgen bereits das Lager abbauen und wieder nach Hause reisen. Wir haben die Zeit in "Worms" aka Schönethüel in Fischbach bei strahlendem Wetter und klarer Sicht sehr genossen.

 

Beat Hofer

 

Gruppenfoto auf dem Heimweg auf dem Babeliplatz.

In der Galerie findest Du noch mehr Bilder vom UfLa!