Besuch im Seilpark Balmberg

An diesem trüben Samstag Nachmittag, liessen wir (9 Kinder und 3 Leiter) es uns nicht nehmen in den Seilpark nach Balmberg zu gehen. Auf der Fahrt dahin, regnete es in strömen, auf dem Parkplatz angekommen, war an ein Aussteigen nicht zu denken da man sonst innert Sekunden pflotschnass sein würde. Es brauchte viel die Kinder zurückzuhalten, sie zogen ihre Regenkleidung schon im engen Auto an...

 

Jedoch liess der Regen kurzum nach und wir gingen zum Kassenhäusschen. Die Seilpark Betreuer waren sehr erstaunt, dass wir bei diesem Wetter aufkreuzten und sagten uns, dass wir spinnen! J Jedoch waren wir nicht davon abzuhalten und wurden belohnt. Einen Seilpark für uns alleine gibt es nicht alle Tage! Den ganzen Nachmittag regnete es nicht mehr! Nach der nötigen Instruktion und den allgemeinen Sicherheitshinweisen konnten wir loslegen. Wir machten alle mehrere Routen, zeigten unseren Mut am freien Fall und überwanden etliche Hindernisse auf Augenhöhe der Baumkronen. Am Schluss war die Kraft und Motivation vorbei und wir schlossen mit Gugelhopf, Brot, Schoggistängeli und Sirup einen erfolgreichen Nachmittag ab. Die anschliessende Heimfahrt war geprägt vom Sieg der Schweizer Nationalmannschaft gegen Albanien.

 

Auf diesem Weg möchten wir uns bedanken für diesen coolen Nachmittag, Gott für dieses Wunder betreffend Wetter und allen die etwas dazu beigetragen haben.

 

Julian Gafafer